BildbeschreibungPraxisbezogener Unterricht in der größten Curly-Horses Zuchtstätte Europas

Am Mittwoch, den 02.07.2014 begann der Unterricht für die Auszubildenden des Bildungsganges Pferdewirt/in nicht im BK-Wesel, sondern auf den Wiesen der Riverside Ranch der Familie Riemann in Kamp-Lintfort.

Hier befindet sich die größte Curly-Horse Herde Europas. Die amerikanischen Mustangs haben eine besonders herausragende Eigenschaft, sie sind auch für Reiter mit einer Pferdeallergie geeignet.

Frau Konstanze Riemann, die selbst unter dieser Allergie leidet, führte ihre Pferde an diesem Tag selbst vor und nahm sich für die Weseler Schülerinnen und Schüler die Zeit über die Grundzüge der Zucht, der Bodenarbeit, den Spezialgängen und dem Westernreiten ihrer Curlys zu sprechen. Frau Riemann, selbst Pferdewirtschaftsmeisterin, führt auch die Bodenarbeit nach den horsemenship Vorgaben vor.

Eine Ausbildung zum Pferdewirt/in erfolgt nach der neuen Ausbildungsordnung in der Fachrichtung Spezialreitweisen, wozu das Westernreiten gehört. Am Weseler Berufskolleg gibt es den Ausbildungsberuf Pferdewirt/in seit drei Jahren. In diesem Jahr hat die erste Klasse erfolgreich ihre Abschlussprüfung absolviert. Der Niederrhein ist eine stark von Pferden geprägte Region, die ausgebildete Pferdewirte mit den Schwerpunkten Reiten, Zucht oder Haltung und Service sucht. Die Absolventinnen werden oft vom eigenen Ausbildungsbetrieb übernommen oder über Mund zu Mund Propaganda in neue Betriebe vermittelt.

Auch Frau Riemann sucht geeignete und engagierte Auszubildende, die vor allem im Ausbildungsschwerpunkt Zucht lernen wollen. Sie besitzt die größte Curly-Zucht außerhalb Nordamerikas und kann den Schülern alles über Zuchtziele und Qualitätsstandards erläutern. Es bleibt keine Frage ungeklärt.

Die Fachlehrerin Frau Sabine Brink und der Abteilungsleiter Agrarwirtschaft Bernd Kuropka sind genau wie die Schüler begeistert von den Curlys, die mit ihrer ruhigen, dem Menschen zugewandten Art und den traumhaft schönen Augen alle in ihren Bann schlagen. Viele werden ihr Idealbild vom eigenen Pferdes nach diesem Unterrichtsbesuch neu zeichnen.

Wer einen Eindruck in das Westernreiten auf Turnierniveau bekommen will, ist recht herzlich eingeladen am Wochenende vom 16. bis 20. Juli 2014 die NRW-Meisterschaften im Westernreiten auf der Riverside Ranch zu besuchen.


"NRW-CHALLENGE 2014" NRW-Meisterschaften im Westernreiten (16.-20. Juli 2014, Riverside-Ranch, Kamp-Lintfort)


Riverside Curly Horse Ranch
Meisterbetrieb Konstanze Riemann
Stappweg 37
47475 Kamp-Lintfort
Mobil: 0172 250 23 76
Fax: 02842 9299756
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bernd Kuropka
Abteilung Agrarwirtschaft des BK-Wesel

Weitere Infos zur Ausbildung zum Pferdewirt oder Jahrespraktika
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bildungsgänge anzeigen...