Aktuelles aus der Schule und den Fachbereichen

Merlin Boland, Sandra Noga, Henrik Keysers, Steffen Hölker, Julian-Malte Wenning

Wenn wir mal ehrlich sind, hätten wir nie erwartet, dass gleich die zweite Ausgabe unserer Schülerzeitung „BK Punkt“ so ein Erfolg wird. Beim diesjährigen Schülerzeitungswettbewerb konnten wir in der Kategorie „berufliche Schulen“ den Förderpreis und den Sonderpreis der Werner-Bonhoff-Stiftung entgegennehmen. Das bedeutete für vier Mitglieder der Redaktion drei Tage Berlin mit Workshops, interessanten Diskussionen, vielem guten Essen, Sightseeing, einer feierlichen Preisverleihung im Bundesrat und Vielem mehr.  

Mehrere Teams aus unseren Landschaftsgärtnerklassen nahmen vor einer Woche am diesjährigen Berufswettbewerb der Landschaftsgärtner mit Erfolg teil: Zum dritten Mal in Folge standen Schüler des Berufskollegs Wesel auf dem Siegerpodest beim Landschaftsgärtner Cup in Dortmund. Die Weseler Landschaftsgärtner gratulieren Claas Becker (Fa. Kersten in Kranenburg) und Thomas Draek (Fa. Peun in Geldern) zu ihrem souveränen Sieg gegen mehr als hundert weitere Teams. Wir wünschen den Beiden nun auch viel Erfolg bei ihrer demnächst anstehenden Abschlussprüfung und drücken die Daumen für weitere Top-Ergebnisse!

Vertreter der Otto Pankok Stiftung und des Berufskollegs Wesel haben Mitte 2016 eine Kooperation beschlossen, die dankenswerter Weise von der Gemeinde Hünxe unterstützt wird. Jetzt konnte die erste gemeinsame Aktion auf dem Gelände von Haus Esselt in Drevenack durchgeführt werden. Die Landschaftsgärtner Azubis des Berufskollegs Wesel haben die Obstbäume der zum Pankok Museum gehörenden Streuobstwiese geschnitten.

Weiterlesen: Kooperation mit Pankok Museum in Hünxe!

BildbeschreibungHöhere Berufsfachschule Agrarwirtschaft:

Gartenbau, Land- und Forstwirtschaft, Tierhaltung, Pferdewirtschaft, Agrarmarketing und Agrarbusiness

25 Schülerinnen und Schüler sind im neuen Schuljahr erstmalig angetreten, um in zwei Jahren die allgemeine Fachhochschulreife und berufliche Kenntnisse in der Agrarwirtschaft zu erreichen. Inhaltliche Schwerpunkte des neuen Bildungsgangs sind Kulturtechnik und Pflanzenproduktion, Agrarmarketing und im Differenzierungsbereich Tierhaltung und Tiergesundheit. Nach erfolgreichem Abschluss besteht die Möglichkeit zum Studium an einer Hochschule z. B. in Kleve/Soest/Osnabrück und in den Niederlanden oder eine verkürzte Ausbildung im Agrarbereich zu absolvieren. Voraussetzung für die Aufnahme ist die Fachoberschulreife. Ein Qualifikationsvermerk ist nicht erforderlich. Weitere Informationen zu diesem Bildungsgang sind bei Dr. Stefan Müller unter 0281 9666 10 oder 0151 701 391 61 erhältlich. Da das Berufskolleg Wesel einen eigenen Bahnanschluss (Wesel-Feldmark) besitzt, ist dieser Bildungsgang auch für die Schülerinnen und Schüler der Ruhrgroßstädte Essen, Duisburg und Oberhausen sehr interessant!

Weitere Informationen

von links: Schulleiter Christian Drummer-Lempert, Volker Westkamp und Stellvertretender Schulleiter Hermann Lemmen

Im feierlichen Rahmen wurde Studiendirektor Volker Westkamp am 31. Januar 2017 die Pensionsurkunde durch den Schulleiter Christian Drummer-Lempert überreicht. Eine schöne Laudatio sollte es Westkamp nicht leicht machen, seine Kolleginnen und Kollegen nach über drei Jahrzehnten zu verlassen. Geschenke und die dazugehörigen Worte vieler Lehrerinnen und Lehrer machten deutlich, welch beliebter Kollege das Berufskolleg verlässt.

Artikel aus der Rheinischen Post (Lokalausgabe Wesel) vom 1. Februar 2017: Abschied vom Mathemessias

Das BK Wesel beteiligte sich bei der wiederkehrenden Weihnachtspaketaktion „Hilfe wird gepackt!“ des Friedensdorfs International in Oberhausen und Dinslaken mit phänomenalem Ergebnis. Seit mehreren Jahren packen Schülerinnen und Schüler und das Lehrerkollegium zu Weihnachten Hilfspakete für Waisenhäuser, kinderreiche Familien und sonstig bedürftige Menschen in Armenien, Nagorny-Karabach und Tadschikistan. Dieses Jahr gingen mit insgesamt 47 Paketen knapp 700 kg Lebensmittel, Kleidung und Spielsachen auf die Reise. Damit erfuhr die Aktion eine phänomenale Steigerung um rund 100 Prozent und es wäre noch mehr gewesen. Leider mussten die Organisatoren ein wenig bremsen – es waren keine gesponserten Lehrkartonagen mehr vorhanden. Soviel Hilfsbereitschaft hat sie einfach überwältigt! An alle Beteiligten an dieser Stelle ein herzliches Danke schön. Auch im nächsten Jahr wird sich das BK Wesel wieder an der Aktion beteiligen. Dann unter dem Motto, was man schon jetzt ab und zu in den Klassenräumen hören konnte: „Da geht noch was!“

Schülerinnen und Schüler aus den Leistungskursen Biologie des Beruflichen Gymnasiums des Berufskollegs Wesel haben sich in aller Frühe um 7 Uhr am Hauptbahnhof in Wesel getroffen und sind gemeinsam mit dem Zug nach Hilden gefahren, in Begleitung der Lehrkräfte Dominique Engels, Nina Claßen und Dr. Jens Winkler. Am BK Hilden angekommen haben die 27 Schülerinnen und Schüler eine kurze Einführung von Herrn PD Dr. Hartmut Böhm zu der vollzeitschulischen Ausbildung als Biologisch-technische Assistenten (BTA) erhalten. Dabei wurden den Lernenden Vorteile aufgezeigt, welche der BTA-Ausbildung mit sich bringt. Genannt wurden die abgeschlossene Berufsausbildung mit sehr guten beruflichen Perspektiven und der Zugang zu einem Biologiestudium, wobei den Studierenden bis zu zwei Semester angerechnet werden können.

Weiterlesen: Wissenschaftler für einen Tag!

Bildungsgänge anzeigen...