BildbeschreibungIm festlichen Ambiente feierten 106 Abiturientinnen und Abiturienten am Freitag, den 29.06.2012 mit ihren Eltern und Angehörigen sowie ihren Lehrerinnen und Lehrern auf der Grav-Insel ihre Allgemeine Hochschulreife. 

 

Der Schulleiter, Herr Kohls, sein Stellvertreter, Herr Lemmen sowie der kommissarische Koordinator des Beruflichen Gymnasiums, Herr Dr. Husmann-Driessen, richten sich auf einen längeren Abend ein, zumal exakt 106 Abiturientinnen und Abiturienten ihr Abiturzeugnis mit einem persönlichen Glückwunsch inklusive Fotographie entgegennehmen wollen.

 

 

In seiner Ansprache gratuliert Herr Kohls den Abiturientinnen und Abiturienten des Berufskollegs Wesel und bedankt sich sowohl bei den Eltern als auch den Großeltern, die immer mehr Aufgaben der Erziehung übernehmen würden. Er wünscht den Abiturienten den beruflichen Erfolg, den sie sich erhoffen. Auch geht er auf den gestiegenen Prüfungsaufwand ein und bedankt sich insbesondere bei den Sport- und Erziehungswissen-schaften-Lehrern/innen für ihr außergewöhnliches Engagement.
 
Die Moderation des Abends übernahmen die Abiturienten Robert Kauker und Christina Rehberg. Video- Musik- und Gesangseinlagen sowie Fotostrecken der jeweiligen Klassen unterhielten die Gäste des Abiturballs während des offiziellen Teils des Abiturballs.
 
Geehrt wurden auch die Klassen- und Leistungslehrer/innen. Herr Lemmen, stellvertretender Schulleiter und Klassenlehrer der Klasse FWG092, erhielt einen beneidenswerten Picknickkorb, während Herr Thesing, Klassenlehrer der Klasse FWG091, ein bezeichnendes T-Shirt mit der Aufschrift „Ein bisschen schwanger geht nicht!“ überreicht bekam.
 
Klassenlehrer Herr Giesbers der Klasse FTG093, bekennender Schalke-Fan, kann endlich wie seine Fußballstars zu Mittag bzw. zu Abend essen dank des ihm überreichten Schalke-Kochbuchs. Unterhaltsames bot auch der Leistungskurs Deutsch des Fachbereiches Wirtschaft und Verwaltung: Herr Dr. Husmann-Driessen, kommissarischer Koordinator des Beruflichen Gymnasiums und Fachlehrer des Leistungskurses Deutsch erhielt z. B. a) einen Schrittzähler, um seine Bewegungseinheiten im Unterrichtsverlauf zu messen, und b) eine Heilsalbe sowie Kühlakkus, um die damit verbundenen Blessuren zu lindern. Mit Blumen bedacht wurden u. a. die Klassenlehrerinnen der Klassen FTG091, Frau Boidol und Frau Josephs ebenso wie die Leistungskurslehrerinnen des Leistungskurses Bautechnik, Frau Ferdinand und Frau Müller.

 

 

 

Statistik
Für die Leistungskurse verschlang dieser Abiturjahrgang immerhin 15, für die Abiturfächer 3 und 4 allein 34 Fachprüfungsausschüsse. Ca. 142 Stunden brauchten allein die Fachprüfungsausschüsse der mündlichen Abiturfächer, um die Prüfungsleistungen im vierten Abiturfach von 106 Abiturienten festzustellen. Ungezählte Stunden korrigierten die Erstkorrektoren und Zweitkorrektoren in den ersten drei schriftlichen Abiturfächern.
 
Der Abiturjahrgang 2012 war der bisher größte. So viele zusätzliche Prüfungen wie in diesem Jahr gab es noch nie: über 30!!Aber … und das ist entscheidend: fast alle (106 von 107) haben ihr persönliches Ziel erreicht.
 
Wir wünschen Ihnen, den Abiturientinnen und Abiturienten des Jahrganges 2012, alles Gute und den persönlichen und beruflichen Erfolg, den Sie anstreben und den Sie sich erhoffen!
 
Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Allgemeinen Hochschulreife, zum Abitur!

 

Bildungsgänge anzeigen...