Aktuelles aus der Schule und den Fachbereichen

Das BK Wesel beteiligte sich bei der wiederkehrenden Weihnachtspaketaktion „Hilfe wird gepackt!“ des Friedensdorfs International in Oberhausen und Dinslaken mit phänomenalem Ergebnis. Seit mehreren Jahren packen Schülerinnen und Schüler und das Lehrerkollegium zu Weihnachten Hilfspakete für Waisenhäuser, kinderreiche Familien und sonstig bedürftige Menschen in Armenien, Nagorny-Karabach und Tadschikistan. Dieses Jahr gingen mit insgesamt 47 Paketen knapp 700 kg Lebensmittel, Kleidung und Spielsachen auf die Reise. Damit erfuhr die Aktion eine phänomenale Steigerung um rund 100 Prozent und es wäre noch mehr gewesen. Leider mussten die Organisatoren ein wenig bremsen – es waren keine gesponserten Lehrkartonagen mehr vorhanden. Soviel Hilfsbereitschaft hat sie einfach überwältigt! An alle Beteiligten an dieser Stelle ein herzliches Danke schön. Auch im nächsten Jahr wird sich das BK Wesel wieder an der Aktion beteiligen. Dann unter dem Motto, was man schon jetzt ab und zu in den Klassenräumen hören konnte: „Da geht noch was!“

Schülerinnen und Schüler aus den Leistungskursen Biologie des Beruflichen Gymnasiums des Berufskollegs Wesel haben sich in aller Frühe um 7 Uhr am Hauptbahnhof in Wesel getroffen und sind gemeinsam mit dem Zug nach Hilden gefahren, in Begleitung der Lehrkräfte Dominique Engels, Nina Claßen und Dr. Jens Winkler. Am BK Hilden angekommen haben die 27 Schülerinnen und Schüler eine kurze Einführung von Herrn PD Dr. Hartmut Böhm zu der vollzeitschulischen Ausbildung als Biologisch-technische Assistenten (BTA) erhalten. Dabei wurden den Lernenden Vorteile aufgezeigt, welche der BTA-Ausbildung mit sich bringt. Genannt wurden die abgeschlossene Berufsausbildung mit sehr guten beruflichen Perspektiven und der Zugang zu einem Biologiestudium, wobei den Studierenden bis zu zwei Semester angerechnet werden können.

Weiterlesen: Wissenschaftler für einen Tag!

BildbeschreibungIm Forum des Berufskollegs Wesel fand heute der Aktionstag "Cannabis" statt.

Das Beratungsteam des Berufskollegs Wesel und die Drogenberatungsstelle der Stadt Wesel informierten mit Plakaten und Filmen über die Risiken beim Konsum von Cannabis. "Da gerade die Altersgruppe zwischen 15 - 20 Jahre sehr anfällig für neue Reize ist und in Deutschland sehr viel bzw. immer mehr in diesem Alter gekifft wird", so Barbara Lübbehausen, sieht sie bei unseren Schülern einen hohen Handlungsbedarf für Aufklärung und Information. 

Mit Hilfe eines Wissensquiz, eines Merchandisingstandes und eins Parcours, bei dem man erfuhr, wie unsicher man sich bei Alkohol- oder Cannabiskonsum fühlt, wurden die Schüler an den neuesten Wissensstandard herangeführt. Die Schüler nutzten zahlreich das Angebot und interessierten sich sehr für dieses Thema. Die Teilnahme an einem Wissensquiz zu der Thematik wurde mit einem kleinen "Giveaway" belohnt. Die "Glücksfee" Barbara Lübbehaus von der Drogenberatungsstelle Wesel zog in der Pause die Gewinner.

Die Initiatoren Dagmar Christa, Marion Speitmann, Michael Howe und Thomas Zühlke zogen eine positive Bilanz. Einhellig war ihre Meinung, dass sich dieser Tag für das Bewusstsein im Umgang mit Cannabis für die Schüler gelohnt hat. Die neu gewonnen Erkenntnisse werden nun im Unterricht vertieft.

 

Die Kreis-Verkehrswacht Wesel e.V. und der Verkehrsdienst Unfallprävention der Kreispolizei Wesel präsentieren sich mit 5 Prüfständen und machen die jungen und zukünftigen Fahrer auf die Gefahren im Straßenverkehr aufmerksam.

Prüfstände:

  1. Demonstration/Information am Gurtschlitten
  2. Erleben von Fahrsituationen am Motorradsimulator
  3. Seh- und Reaktionstest
  4. Einsatz von Rauschbrillen in einem Parcours
  5. Infostand/Beratung durch Kreisverkehrswacht und Kreispolizei

Von Montag bis Mittwoch nahmen viele Klassen am Angebot der Verkehrswacht teil. Alkohol, Gurtpflicht, zu hohe Geschwindigkeit, schlechte Reaktion etc. bergen große Gefahren.

Bildbeschreibung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klicken Sie auf eine der Grafiken und ein Kurzfilm erklärt Ihnen

  1. das Berufskolleg
  2. das Berufliche Gymnasium am Berufskolleg,
  3. die Fachhochschulreife am Berufskolleg und
  4. Berufsabschluss und Fachhochschulreife gleichzeitig am Berufskolleg!

Bildbeschreibung

Fünf Jahre unterstützen mittlerweile störungsfrei 116 iPads den täglichen Unterricht am Berufskolleg Wesel. Das hat sich sogar über die Grenzen von NRW an anderen Schulen herumgesprochen. Ein moderner Unterricht kann sich heute nicht ausschließlich auf Bücher, Tafel und Kreide beschränken, sondern muss die neuen Medien zur individuellen Förderung mit einbeziehen. PCs haben mittlerweile intensiv an allen Schulformen ihren Stellenwert erhalten und stehen aber oft, auf Grund von Kapazitätsmangel, nur dem Informatik-, Technik- oder Mathematikunterricht zur Verfügung. Da bietet sich das Tablet als optimale Unterrichtsunterstützung an. Gerade die allgemeinbildenden Fächer wie Religion, Politik, Erdkunde, Sprachen etc. können nicht auf die Möglichkeiten der modernen Medien verzichten. Dies ist mittlerweile am BK-Wesel gewährleistet.

Weiterlesen: Die iPad-Schule Berufskolleg Wesel lockt interessierte Schulen an!

Bildungsgänge anzeigen...