Aktuelles aus der Schule und den Fachbereichen

Benno Müller, Dr. Kay Domeyer (BK WES), Karl Beemelmans, Dr. Stefan Müller (BK WES), Sven Langhoff, Ulrike Lankes, Bernd Kuropka (BK WES), Wiebke Lahrmann (Wesser), Ulrike Bruland (BK WES), Jan Rheker, Jörg Eickhoff, Jutta Lindner-Roth (VGL NRW), Tim Flaschka, Winfried Rüth (BK WES), Georg Jansen (BK WES), Stephan Roche (BK WES), Cordula Kurtenbach (BK WES), Alexander Terhorst (Sardemann) und Schulleiter Christian Drummer-Lempert (Foto: Dietmar Schnapp)

Am 6. April haben Vertreter des Bezirksverbandes Niederrhein und die verantwortliche Nachwuchswerbeberaterin des Verbandes, Frau Jutta Lindner-Roth, das Berufskolleg Wesel besucht. Zunächst stellten Lehrerinnen und Lehrer aus dem Bildungsgang Garten- und Landschaftsbau sich und ihre Unterrichtsinhalte vor. Anschließend besichtigten die Landschaftsgärtner die neuen Räume und technische Ausrüstung des Berufskollegs und waren beeindruckt von der guten Organisation und der Ausstattung unserer Schule. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch eine Präsentation unseres I-Pad-Konzeptes.

Vom Berufskolleg aus ging es zum Hotel-Restaurant Tannenhäuschen in Wesel. Dort wurde in Zusammenarbeit mit der Ausbildungsberaterin der Landwirtschaftskammer, Frau Kathrin Kühn, die Begrüßung der neuen Auszubildenden zu Beginn des Ausbildungsjahres 2016 besprochen. Erstmalig sollen alle neuen Auszubildenden des Garten-und Landschaftsbaus im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung des Berufskollegs Wesel und des Bezirksverbandes Niederrhein des VGL NRW (Verbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbaus NRW) begrüßt werden.

Bitte vormerken: Dieses Event wird am 5. September 2016 im Berufskolleg Wesel stattfinden. Alle Landschaftsgärtner, die einen neuen Azubi eingestellt haben, sind eingeladen, an diesem Tag mit ihren Ausbildern zu unserem Berufskolleg nach Wesel zu kommen!  

Bildbeschreibung20.000 Ausbildungsverträge werden jährlich im KFZ-Handwerk in NRW abgeschlossen. Damit ist der KFZ-Fachbereich der größte Ausbildungsbereich des Handwerks. Mit diesen Worten eröffnete der neue Obermeister der KFZ-Innung Niederrhein, René Gravendyk, die Ausbildungs-Abschlussfeier und die Lossprechung der 136 neuen Gesellinnen und Gesellen. Die Ehrenworte der Stadt Wesel übernahm die stellvertretende Bürgermeisterin Birgit Nuyen. Sie wünschte den jungen Leuten alles Gute und viel Erfolg auf ihrem neuen Lebensweg. Die eigentliche Befreiung aus der Handwerksrolle wurde vom Lehrlingswart Philipp Gossens im feierlichen Rahmen gesprochen. In der gut gefüllten Niederrheinhalle wurden die neuen jungen Gesellinnen und Gesellen im Stehen losgesprochen. Fünf junge Männer wurden vor der eigentlichen Zeugnisausgabe als Innungsbeste feierlich bekanntgegeben und erhielten dazu passende Präsente. Mirko Termath, einer der Fünf, wurde am Berufskolleg Wesel schulisch ausgebildet. Für den musikalischen Rahmen sorgte die Berufskollegslehrerband “Soulcollege” aus Moers.

Bildbeschreibung

 

Drinking for Dummies...

von Peter Griffith

 

 

 

 

 

Vier Teenager planen am Wochenende eine Party zu feiern und bringen sich schon vorher mit reichlich Wodka in die richtige Stimmung... Eine unterhaltsame Komödie, die in einer Tragödie endet,  als die vier SchülerInnen mit den Gefahren des Alkoholkonsums konfrontiert werden. In der gut gefüllten Mehrzweckhalle des Berufskollegs Wesel fand am 26. Januar 2016 in zwei Veranstaltungen ein muttersprachlicher Englischunterricht statt.

Weiterlesen: White Horse Theatre am Berufskolleg Wesel!

Bildbeschreibung

 „Mensch, schön, dass du da bist!“ - unter dieser Überschrift stand der diesjährige vorweihnachtliche Gottesdienst des Berufskollegs Wesel, der am letzten Schultag vor den Ferien in der bis auf den letzten Platz gefüllten Friedenskirche gefeiert wurde.

Nach dem Gottesdienst hat sich dann die Lehrer-/Schülerband einer großen Herausforderung gestellt. Sie haben mit hunderten von Schülern und Schülerinnen im Forum des Berufskollegs Weihnachtslieder gesungen. Diese Veranstaltung bildete den wunderbaren weihnachtlichen Abschlussrahmen für das Ende des diesjährigen Unterrichts.

 

Weiterlesen: Weihnachten 2015 am Berufskolleg Wesel!

BildbeschreibungAm Freitag, den 13. November 2015 haben sich Schülerinnen und Schüler der Klassen FTA141 und FTA142 um 05:30 Uhr auf den Weg nach Hannover gemacht, um sich auf der Fachmesse Agritechnica über modernste Landwirtschaftstechnologie zu informieren. Eingeladen wurde die Schülergruppe vom Familienunternehmen Lemken in Alpen, einem international führenden Spezialanbieter für den professionellen Pflanzenbau, dessen Programm leistungsstarke, vielfältige und hochwertige Technik für die Bereiche Bodenbearbeitung, Aussaat und Pflanzenschutz umfasst. 

Weiterlesen: Höhere Berufsfachschule Technik besucht die Agritechnica in Hannover!

BildbeschreibungDie zur Verkäuferin ausgebildete Denis Beel (Foto: Vierte von links) wurde im Rahmen der letzten Ratssitzung der Stadt Hamminkeln für ihr gutes Prüfungs-ergebnis geehrt. Die Ausbildung absolvierte Denise bei Edeka Komp. Auch am Berufskolleg Wesel wurde Denise sehr gut auf ihre Prüfung vorbereitet !

Foto: Malz: Rheinische Post, Ausgabe Wesel vom 3. Dezember 2015

Artikel aus der Rheinischen Post, Lokalausgabe Wesel vom 3. Dezember 2015

Bildbeschreibung In Zusammenarbeit mit dem EU-Programm Erasmus+ und dem Coleg Cambria in Großbritannien konnte das Berufskolleg Wesel angehenden Kaufleuten für Büromanagement und Kfz-Mechatronikern die Chance bieten, zwei Wochen ihrer Ausbildung im englischsprachigen Ausland zu verbringen.

Insgesamt 25 Schülerinnen und Schüler wurden dabei von ihren Ausbildungsbetrieben unterstützt und nutzten diese Gelegenheit, Einblicke in die Arbeitsabläufe in Großbritannien zu erhalten, ihre Englischkenntnisse zu verbessern und insgesamt ihre Flexibilität und Selbstständigkeit zu fördern.

Weiterlesen: 25 Schüler des BK Wesel verbrachten zwei Wochen ihrer Ausbildung in Großbritannien!

Wie in jedem Jahr, fand gestern das Nikolaus-Volleyball-Turnier in der Sporthalle des Berufskollegs Wesel statt. Die Berufskollege Essen, Dinslaken, Geldern, Moers, Kleve und Wesel stellten insgesamt 10 Mannschaften. Diese traditionelle Veranstaltung existiert schon über 10 Jahre und lockt die vielen Sportlehrer an. Die ersten Plätze gingen an Moers und Dinslaken. Die beiden Mannschaften des Berufskollegs Wesel belegten Platz 4 und 6.

Naturnaher UnterrichtDas Berufliche Gymnasiums mit den Schwerpunkten Wirtschaft, Gesundheit sowie die Freizeitsportleiter haben in Zusammenarbeit mit der Biologischen Station des Kreises Wesel einige spannende Tage in der Natur der näheren Umgebung unseres Berufskollegs verbracht. Unter der Leitung der jeweiligen Fachlehrerinnen und Fachlehrer des Biologiegrundkurses ging es mit Keschern und Eimern bewaffnet zu Fuß zum Auesee. 

 

Die Aufgabe war Organismen zu sammeln, die am Ufer des Auesees beheimatet sind. In kleinen Gruppen untersuchten sie zum einen die Organismen des Sees und zum anderen die eines kleinen Tümpels. Zur großen Freude der Schüler der FWG 132 und FWG 131 wurden auch vereinzelt kleine Frösche und Molche gefangen, die aber nicht zur Untersuchung mit in die Biologische Station genommen wurden, sondern vor Ort für die spätere Bestimmung fotografiert und sofort wieder freigelassen wurden.

Zurück in der Biologischen Station hatten die Schülerinnen und Schüler die Aufgabe, die kleinen Organismen mit dem Binokular genauer zu betrachten und mit Hilfe eines Bestimmungsschlüssels zu identifizieren. Bei jedem identifizierten Tierchen, von Insektenlarven, Muscheln bis hin zum Teichmolch, ging ein Aufschrei durch den Raum. Letztendlich ist die Gruppe mit ihren Lehrern Dominique Engels, Kai Stoffels, Stefan Becker und Dr. Jens Winkler zu dem Ergebnis gekommen, dass der Tümpel artenreicher als der Auesee ist. Für die untersuchten Tiere ging die Exkursion gut aus, denn diese wurden am Ende wieder in ihren Lebensraum entlassen.

 

Für die Leistungskurse Biologie der Freizeitsportleiter und des Beruflichen Gymnasium für Gesundheit ging die Exkursionen in den Bislicher Wald, welche von  den wissenschaftlichen Mitarbeitern der Biologischen Station des Kreises Wesel, geleitet wurde. Die Exkursion startete bei strahlendem Sonnenschein und gefühlten 5 Grad. Der Weg führte tief in den Auewald, wo die Pflanzen am Waldrand und im Wald bestimmt wurden. Der zweite Untersuchungsstandort war die Niederterrasse.

 

Ziel der Exkursion war der Vergleich zweier Waldgebiete anhand von Ansprüchen der dort lebenden Pflanzen an ihre Standorte. Dies wurde in Beziehung zu Messwerten gesetzt, die durch einige chemische Analysen gewonnen wurden. Dabei hatten die Schüler viel Spaß bei der Entnahme und Analyse der Bodenproben. Auch bei der Bestimmung der Pflanzen und Pilze zeigte sich das große Engagement der Lerngruppe. Die Referendarin, Frau Claßen, war ebenfalls mit von der Partie und nahm nicht nur im Rahmen Ihres Ausbildungsunterrichtes an beiden Exkursionen teil, sondern unterstützte tatkräftig diese ausgeklügelten Exkursionen.

 

Weiterlesen: Naturnaher Unterricht am Berufskolleg Wesel!

Die Genehmigung für den neuen Schwerpunkt (Gesundheit und Biologie) unseres Beruflichen Gymnasiums durch die Bezirksregierung und den Schulträger liegt nun vor!

Start: September 2013 mit zwei Eingangsklassen der Jahrgangsstufe 11.

Ziel: Allgemeine Hochschulreife (Abitur) ohne fachspezifische Einschränkung.

Studium: an allen Universtäten und Hochschulen möglich.

Es erwartet Sie eine hoch motivierte Lehrerschaft und eine gute räumliche und sächliche Ausstattung. Ein erfahrenes Beratungsteam wird Sie in den drei Jahren begleiten und alles tun, um Ihnen zum Erfolg zu verhelfen.

Wenn Sie noch Interesse, auch für andere Bereiche des Beruflichen Gymnasiums, haben, bitten wir um zeitnahe Anmeldung, damit wir die wenigen Plätze noch vergeben können. Gerne beraten wir Sie telefonisch oder in unserem Hause.

Weiterlesen: Berufliches Gymnasium mit dem Schwerpunkt Gesundheit und Biologie startet zweizügig!

Bildungsgänge anzeigen...