Aktuelles aus der Schule und den Fachbereichen

Bildbeschreibung

(von links: die Lehrkräfte des BK Wesel Stephan Becker, Helmut Christen und Sandra Noga, die "zertifizierten" Schüler Matthias Vahnenbruck, Linda Becker und Sebastian Trenz, der Schulleiter des BK Wesel Christian Drummer Lempert)

Endlich war es soweit. In einer kleinen Feierstunde wurde drei Industriekaufleuten vom Berufskolleg Wesel das TOEIC®-Sprachzertifikat vom Schulleiter Christian Drummer-Lempert überreicht.

TOEIC® Tests sind stufenlose Messinstrumente zur Ermittlung der  Sprachkompetenz. Jeder Kandidat kann jederzeit die Tests in einem autorisierten TOEIC®-Testzentrum ablegen. Dank eines standardisierten Testformats können TOEIC®-Testergebnisse weltweit exakt miteinander verglichen werden. Das Berufskolleg unterstützte dabei intensiv die Prüflinge. Die drei Industriekaufleute erreichten im Vergleich eine besonders hohe Punktzahl. Linda Becker erzielte 920 von 990 Punkten. Der Nachweis der Sprachkompetenz in Englisch soll einem Unternehmen die Sprachsicherheit ihrer Mitarbeiter im internationalen Wettbewerb dokumentieren. TOEIC-Tests werden jährlich über 7 Millionen Mal in 150 Ländern abgelegt. Mehr als 14 000 Unternehmen vertrauen den Testergebnissen als zuverlässigen Nachweis berufsbezogener Englischkenntnisse.

BildbeschreibungAm 20.6.2015 fand in Münster der Landesentscheid des gärtnerischen Berufswettbewerbes statt. In der Wettbewerbsstufe A (1. und 2. Ausbildungsjahr) vertraten Steffen Großblotekamp und Chris Wölker sowie in einem weiteren Team Jens Bielefeld, Jan Nienhaus und Alexander Richter den unteren Niederrhein. In der Wettbewerbsstufe B (3. Ausbildungsjahr und ausgelernte Gärtner) traten Franziska Holtwick, Lucas Linder und Florian Otto für Wesel an. Ersetzen Sie das linke Bild durch ein zutreffenderes.

Weiterlesen: Weseler Gärtner gewinnen erneut den Berufswettbewerb!

Bildbeschreibung

 

 

 

 

 

  

 

Der Schulleiter Christian Drummer-Lempert überreicht Oberstudienrat Helmut Christen (Bild links) und Oberstudienrat Johannes Vogt (Bild rechts) die Urkunde zur "Versetzung in den Ruhestand" im Rahmen des Sommerfestes zum Schuljahresende am Berufskolleg Wesel. 

Helmut Christen war seit seiner Referendarzeit 1978 am Berufskolleg für die Fächer Politik und Englisch zuständig und Johannes Vogt betreute 38 Jahre die berufliche Ausbildung der medizinischen Fachangestellten. Zudem war er langjährig Mitglied im Prüfungsausschuss.

Der Lehrerrat bedankte sich abschließend nicht nur bei den beiden zukünftigen Pensionären, sondern überreichte auch dem stellvertretenden Schulleiter Hermann Lemmen (auf dem Bild rechts) für seine Arbeit als kommissarischer Leiter des Berufskollegs ein Geschenk zur Anerkennung seiner geleisteten Arbeit. Sie bedankten sich dafür, dass er während der Übergangszeit, bis zur Einstellung des neuen Schulleiters Drummer-Lempert, die Schule so professionell und zuverlässig geleitet hat.


Die 140 anwesenden Lehrerinnen und Lehrer erfreuten sich, zusammen mit den ehemaligen Kolleginnen und Kollegen, einen vom schönen Wetter unterstützten, gemütlichen Abend, in dem sie das vergangene Schuljahr gemeinsam ausklingen ließen.

Bericht aus der Rheinischen Post - Lokalausgabe Wesel vom 29.06.2015

Timo Daniel Seifert schafft die 1,0!

Damals, am ersten Schultag am Berufskolleg Wesel, hoffte Timo Daniel Seifert noch, die Höhere Handelsschule mit einer möglichst guten Fachhochschulreife abzuschließen, in diesem Jahr hat er nun die Bestnote im Zentralabitur erreicht. Timo Daniel Seifert kommt aus Hamminkeln, besuchte die Hauptschule und schloss sie mit der Fachoberschulreife ab. Die Entscheidung fiel schnell, sich am Berufskolleg Wesel für die Höhere Handelsschule (Höhere Berufsfachschule im Fachbereich Wirtschaft und Verwaltung) anzumelden. Nach eigener Aussage fiel ihm der Unterricht dort zwar nicht schwer, aber ein richtig guter Schüler war er zu dieser Zeit noch nicht. Mit einer guten Fachhochschulreife in der Tasche meldete er sich dann am Beruflichen Gymnasium im gleichen Fachbereich Wirtschaft und Verwaltung mit dem Leistungskurs Betriebswirtschaftslehre an, um nun auch die Allgemeine Hochschulreife zu erwerben.

Bericht aus der Rheinischen Post, Lokalausgabe Wesel vom 27. Juni 2015

 

Weiterlesen: Vom Hauptschüler zum Einser-Abiturienten!

BildbeschreibungIm festlichen Ambiente feierten 108 Abiturientinnen und Abiturienten am Samstag, den 27.06.2015, mit ihren Eltern und Angehörigen sowie ihren Lehrerinnen und Lehrern im Dom und der Niederrheinhalle ihre Allgemeine Hochschulreife.

Der Schulleiter Christian Drummer-Lempert, sein Stellvertreter Hermann Lemmen sowie der Koordinator des Beruflichen Gymnasiums, Jens Husmann-Driessen, richteten sich auf einen längeren Abend ein. Exakt 108 Abiturientinnen und Abiturienten wollten gerne ihr Abiturzeugnis mit einem persönlichen Glückwunsch von ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern inklusive Fotographie entgegennehmen.

In seiner Ansprache gratuliert Drummer-Lempert den Abiturientinnen und Abiturienten des Berufskollegs Wesel und bedankt sich sowohl bei den Eltern als auch den Großeltern, die immer mehr Aufgaben der Erziehung übernehmen würden. Er wünschte den Abiturienten den beruflichen Erfolg, den sie sich erhoffen. Auch ging er auf den gestiegenen Prüfungsaufwand ein und bedankte sich insbesondere bei den Lehrern/innen für ihr außergewöhnliches Engagement.

Die Ehrengäste, der stellvertretende Landrat Heinrich Heselmann und die stellvertretende Bürgermeisterin Marlies Hillefeld, eröffnteten die festliche Veranstaltung.

Die Abiturienten hatten bis aufs Kleinste den Gottesdienst und den anschließenden Ball detailliert vorbereitet. Für den Empfang der Zeugnisse des höchsten Bildungsabschlusses an deutschen Schulen war der festliche Rahmen genau richtig gesteckt.

Die Reden der Veranstaltung im Film:

Die Musik im Gottesdienst:

Wir wünschen Ihnen, den Abiturientinnen und Abiturienten des Jahrganges 2015, alles Gute und den persönlichen und beruflichen Erfolg, den Sie anstreben und den Sie sich erhoffen!

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Allgemeinen Hochschulreife, zum Abitur!

Bericht aus der Rheinischen Post, Lokalausgabe Wesel vom 29. Juni 2015 

Weiterlesen: Das BK Wesel würdigt das Abitur mit einem großen Ball!

BildbeschreibungZum zweiten Mal räumt das Berufskolleg Wesel am 19. Juni den 1. Platz auf der ROBOCOM 2015 an der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen-Buer ab. Die ROBOCOM ist ein seit Jahren stattfindender Roboter-Wettbewerb mit Lego-Robotern und das Berufskolleg belegte bereits 2012 den 1. Platz.

In diesem Wettbewerb soll eine vorgegebene Aufgabe von Herrn Prof. Dr.-Ing. Markus Rüter von der Abteilung Elektrotechnik der Westfälischen Hochschule mit einem LEGO MINDSTORMS Roboter ohne Eingriffe von außen bewältigt werden, d.h. einmal gestartet muss der Roboter nacheinander Teilaufgaben selbständig lösen. Der Roboter muss aber erst einmal für diese Teilaufgaben konstruiert, programmiert und optimiert werden.
Die diesjährige Aufgabe bestand aus zwei Teilen: Erst muss der Roboter einer schwarzen Linie folgen und danach einen mitgeführten Tennisball über die höchste der vier Parcourbegrenzungen werfen.
Das Berufskolleg Wesel bietet seit Jahren den Kurs „Robotik“ im Rahmen des Beruflichen Gymnasiums Technik bei Herrn Joachim Grunow an. Das Gewinnerteam „Die Legofritzen“ setzte sich aus den Schülern Maximilian Gilb, Jonas Schick und Justin Wellmann zusammen. Das Team erfüllte die vorgegebene Gesamtaufgabe vollständig, was im Vergleich zu den anderen angetretenen 13 Teams wirklich nicht als selbstverständlich angesehen werden konnte.

Mit dieser Veranstaltung will die Westfälische Hochschule das Studium für ein technisches Studium fördern. Das Rahmenprogramm bot dazu eine Berufsberatung über Lehrinhalte und spätere Berufschancen im Bereich der Elektrotechnik, Automatisierungstechnik, Informatik und Mechatronik. Andererseits ist es das Bestreben des Berufskollegs Wesel im Rahmen des „Robotik“-Kurses die Schüler auf eine technische Ausbildung vorzubereiten. In kleinen Teams entwickeln und programmieren die Schüler für einfache mechatronische Problemstellungen systematisch unterschiedliche Gesamtlösungen – bis hin zu Robotern, die Wettbewerbe gewinnen!

 

 

BildbeschreibungDie 3300 Schüler, die 160 Lehrer, die unterstützenden Hände aus dem Büro, die Hausmeister, die weiteren Angestellten und das Personal der Mensa haben gemeinsam im Jahr 2014 viel erlebt und erreicht.


An dieser Stelle ist es vielleicht auch einmal interessant zu resümieren, was an so einem großen System alles beispielhaft passiert:

  • Einhundertacht Schüler/Innen haben das Vollabitur abgelegt.
  • Zweihunderteinundsiebzig Schüler/Innen haben die Fachhochschulreife erreicht.
  • In zahlreichen Ausbildungsberufen des dualen Bereiches wurden die Gesellenprüfungen abgelegt.
  • Zwei Lehrerinnen haben ihr Staatsexamen bewältigt.
  • Der Schulleiter ist in den wohlverdienten Ruhestand gegangen.
  • Die Mensa hat erfolgreich das zweite Jahr absolviert.
  • Weiterhin werden neue Schulformen erfolgreich etabliert, z.B. Ingenieurwissenschaften mit allgemeiner Hochschulreife.

Fast wie eine Kleinstadt fungiert unsere heterogene Schule und bietet den Schüler/Innen der umgebenden Region eine Vielfalt von Weiterbildungsmöglichkeiten. Vom Hauptschulabschluss über Facharbeiterabschlüsse bis zur Allgemeinen Hochschulreife.

Um dieses System kontinuierlich am Laufen zu halten, benötigt es viel Einsatz von allen Beteiligten. Hier ist auch der Kreis Wesel als Schulträger gefragt. Er stellt die nötigen Mittel bereit und organisiert den Einsatz der Techniker, z. B. für die Gestaltung der modernen Informationstechnologien, sowie für die Pflege im Innenbereich des Gebäudes und die Gestaltung der Außenbereiche.

Aber all diese gemeinsamen Bemühungen stärken das wichtigste Ziel, unseren Jugendlichen optimale Möglichkeiten am Berufskolleg Wesel zu bieten.

An den Erfolgsquoten der jungen Leute kann man ablesen, dass sich der Einsatz wirklich lohnt. So stehen wir in NRW deutlich an der Spitze aller Berufskollegs.

Unserer Schule ist es besonders wichtig, dass wir diesen Anforderungen in Zukunft weiterhin gerecht bleiben und unseren guten Ruf weiter ausbauen.

Die Schüler der gymnasialen Oberstufe FTG 142 haben den Schulalltag aus ihrer Sichtweise nachempfunden und in einem Film „Schulleben am BK-Wesel“ aufbereitet. 

Für das kommende Jahr möchten wir uns bei all denjenigen bedanken, die dieses komplexe Schulsystem unterstützen.

BildbeschreibungDie Tischler im 2. Lehrjahr planten und bauten ein „Kleines Gesellenstück“. Zwei Tage hatten die Schüler für die Idee, die Umsetzung und die Präsentation Zeit. Im Rahmen ihrer Ausbildung zum Tischler, stellten sie dann heute ihre Ergebnisse vor. Ähnlich wie in der demnächst anstehenden Gesellenprüfung mussten die Auszubildenden in einem Fachgespräch ihr Produkt mit den Fachlehrern besprechen. Sie bekamen dafür eine Note. Ab 12:00 Uhr wurden die interessanten Exponate der Öffentlichkeit, allen Schülern und Lehrern am Berufskolleg Wesel, präsentiert. Die Ausstellung lief unter dem Motto „Präsentiere deinen Schatz“ und wurde im Konferenzraum der Schule vorgestellt. Das Projekt begleiteten Frau Müller, Herr Paus und Herr Peters.

BildbeschreibungAm Sonntag, 07.06.2015, fand der 19. Dreiwiesellauf rund um den Auesee statt. Auch diesmal war das Berufskolleg Wesel mit 60 Schülerinnen und Schülern der Sport-Leistungskurse der Stufen elf und zwölf vertreten, wofür die Sportler den Pokal für die teilnehmerstärkste Schule in Empfang nehmen durften. Sportlehrer Herr Stoffels fand für den Pokal seiner Schüler einen Ehrenplatz im Lehrerzimmer.

Bei strahlendem Sonnenschein und optimalen Rahmenbedingungen konnten auf der Strecke von 7,5 km die Plätze eins und drei in der Kategorie „Schulstaffel“ erlaufen werden. Die erfolgreichen Schüler erhielten eine Urkunde, eine Medaille und eine Tasse. Jede aktive Läuferin und jeder aktive Läufer bekam abschließend für die Teilnahme ein T-Shirt vom Lauftag.

Insgesamt war der Dreiwiesellauf dank guter Organisation, sonnigem Wetter und ansprechenden Leistungen eine gelungene und erfolgreiche Veranstaltung.

BildbeschreibungHeute war es so weit. Herr Christian Drummer-Lempert (Foto rechts), mittlerweile sechs Wochen Schulleiter am Berufskolleg Wesel, stattete der Bürgermeisterin der Stadt Wesel Ulrike Westkamp (Foto mitte) und dem ersten Beigeordneten Daniel Kunstleben (Foto links) einen Besuch ab, um sich vorzustellen. Viele positive Beispiele dokumentieren die gute Zusammenarbeit zwischen dem Berufskolleg und der Stadt Wesel.

 

Weiterlesen: Neuer Schulleiter macht Antrittsbesuch bei der Bürgermeisterin der Stadt Wesel!

Bildungsgänge anzeigen...