Hier finden Sie aktuelle Nachrichten aus der Abteilung Agrarwirtschaft.

BildbeschreibungHöhere Berufsfachschule Agrarwirtschaft:

Gartenbau, Land- und Forstwirtschaft, Tierhaltung, Pferdewirtschaft, Agrarmarketing und Agrarbusiness

25 Schülerinnen und Schüler sind im neuen Schuljahr erstmalig angetreten, um in zwei Jahren die allgemeine Fachhochschulreife und berufliche Kenntnisse in der Agrarwirtschaft zu erreichen. Inhaltliche Schwerpunkte des neuen Bildungsgangs sind Kulturtechnik und Pflanzenproduktion, Agrarmarketing und im Differenzierungsbereich Tierhaltung und Tiergesundheit. Nach erfolgreichem Abschluss besteht die Möglichkeit zum Studium an einer Hochschule z. B. in Kleve/Soest/Osnabrück und in den Niederlanden oder eine verkürzte Ausbildung im Agrarbereich zu absolvieren. Voraussetzung für die Aufnahme ist die Fachoberschulreife. Ein Qualifikationsvermerk ist nicht erforderlich. Weitere Informationen zu diesem Bildungsgang sind bei Dr. Stefan Müller unter 0281 9666 10 oder 0151 701 391 61 erhältlich. Da das Berufskolleg Wesel einen eigenen Bahnanschluss (Wesel-Feldmark) besitzt, ist dieser Bildungsgang auch für die Schülerinnen und Schüler der Ruhrgroßstädte Essen, Duisburg und Oberhausen sehr interessant!

Weitere Informationen

Benno Müller, Dr. Kay Domeyer (BK WES), Karl Beemelmans, Dr. Stefan Müller (BK WES), Sven Langhoff, Ulrike Lankes, Bernd Kuropka (BK WES), Wiebke Lahrmann (Wesser), Ulrike Bruland (BK WES), Jan Rheker, Jörg Eickhoff, Jutta Lindner-Roth (VGL NRW), Tim Flaschka, Winfried Rüth (BK WES), Georg Jansen (BK WES), Stephan Roche (BK WES), Cordula Kurtenbach (BK WES), Alexander Terhorst (Sardemann) und Schulleiter Christian Drummer-Lempert (Foto: Dietmar Schnapp)

Am 6. April haben Vertreter des Bezirksverbandes Niederrhein und die verantwortliche Nachwuchswerbeberaterin des Verbandes, Frau Jutta Lindner-Roth, das Berufskolleg Wesel besucht. Zunächst stellten Lehrerinnen und Lehrer aus dem Bildungsgang Garten- und Landschaftsbau sich und ihre Unterrichtsinhalte vor. Anschließend besichtigten die Landschaftsgärtner die neuen Räume und technische Ausrüstung des Berufskollegs und waren beeindruckt von der guten Organisation und der Ausstattung unserer Schule. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch eine Präsentation unseres I-Pad-Konzeptes.

Vom Berufskolleg aus ging es zum Hotel-Restaurant Tannenhäuschen in Wesel. Dort wurde in Zusammenarbeit mit der Ausbildungsberaterin der Landwirtschaftskammer, Frau Kathrin Kühn, die Begrüßung der neuen Auszubildenden zu Beginn des Ausbildungsjahres 2016 besprochen. Erstmalig sollen alle neuen Auszubildenden des Garten-und Landschaftsbaus im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung des Berufskollegs Wesel und des Bezirksverbandes Niederrhein des VGL NRW (Verbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbaus NRW) begrüßt werden.

Bitte vormerken: Dieses Event wird am 5. September 2016 im Berufskolleg Wesel stattfinden. Alle Landschaftsgärtner, die einen neuen Azubi eingestellt haben, sind eingeladen, an diesem Tag mit ihren Ausbildern zu unserem Berufskolleg nach Wesel zu kommen!  

BildbeschreibungPraxisbezogener Unterricht in der größten Curly-Horses Zuchtstätte Europas

Am Mittwoch, den 02.07.2014 begann der Unterricht für die Auszubildenden des Bildungsganges Pferdewirt/in nicht im BK-Wesel, sondern auf den Wiesen der Riverside Ranch der Familie Riemann in Kamp-Lintfort.

Hier befindet sich die größte Curly-Horse Herde Europas. Die amerikanischen Mustangs haben eine besonders herausragende Eigenschaft, sie sind auch für Reiter mit einer Pferdeallergie geeignet.

Weiterlesen: Unterricht auf der Riverside Curly Horse Ranch in Kamp-Lintfort!

Bildungsgänge anzeigen...