Das Schulbüro ist in den Weihnachtsferein in der Zeit vom 23. Dezember 2019 bis zum 3. Januar 2020 geschlossen. Ab dem 6. Januar 2020 ist das Schulbüro wieder zu den bekannten Öffnungszeiten besetzt!

Wir wünschen Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und eine guten Rutsch ins neue Jahr!

Anmeldung für das Schuljahr 2020/2021

Was erwartet Sie?

  • Informationen über Bildungsmöglichkeiten und erreichbare Abschlüsse
  • persönliche Beratung und Anmeldung
  • Gespräche mit Lehrenden und Schülern

Folgende Unterlagen müssen komplett zur Anmeldung mitgebracht werden:

  • Halbjahreszeugnis oder das Zeugnis, das den erforderlichen Abschluss nachweist (Kopie + Original oder eine beglaubigte Kopie)
  • Sollte bereits ein Berufskolleg oder die Oberstufe einer Gesamtschule/eines Gymnasiums besucht worden sein, so sind diese Zeugnisse ebenfalls vorzulegen (Kopie + Original oder beglaubigte Kopie)
  • Schüler/innen der Gesamtschule müssen einen Prognosebogen ihrer Schule oder das Zeugnis mit der Prognose vorlegen (Kopie + Original oder eine beglaubigte Kopie)
  • Einen lückenlosen Lebenslauf (ohne Passbild)
  • Anschlussvereinbarung

Hier finden Sie die passenden Anmeldeformulare:

Sie interessieren sich für unsere Bildungsgänge im beruflichen Gymnasium und wollen das Abitur erwerben? Als Voraussetzung benötigen Sie den mittleren Schulabschluss mit Qualifikationsvermerk (Q-Vermerk) oder ein Versetzungszeugnis von Klasse 9 zu Klasse 10 von einem G8-Gymnasium.

Anmeldung Berufliches Gymnasium

 

Sie möchten die Fachhochschulreife („Fachabitur“) in der zweijährigen Berufsfachschule in einem unserer Berufsfelder erreichen? Hier können Sie sich anmelden, wenn Sie den mittleren Schulabschluss („Fachoberschulreife“) erworben haben.

Anmeldung Höhere Berufsfachschulen

 

Sie bringen bereits einen Hauptschulabschluss nach Klasse 9 oder nach Klasse 10 mit? Sie haben bislang noch keinen Schulabschluss erworben? Sie wollen zunächst einmal vor allem die deutsche Sprache erwerben? Mit einer Anmeldung hier können Sie den Hauptschulabschluss, den mittleren Abschluss oder gar den mittleren Abschluss mit Qualifikationsvermerk in einer unserer einjährigen Berufsfachschulen, der Berufsvorbereitung (Kombi-Maßnahme) oder in einer Internationalen Förderklasse erreichen.

Anmeldung für:
Einjährige Berufsfachschulen,
Berufsvorbereitung (Kombi-Maßnahme)

 

Anmeldung GOST 12

Foto: Leonie Brinks umrahmt von der Leiterin der Personalentwicklung/Aus- und Weiterbildung bei der Byk-Chemie GmbH, Christine Thannheiser-Rumpf, und von Christian Drummer-Lempert, Schulleiter des Berufskollegs Wesel.

Ehrung beim Festakt der Niederrheinischen IHK Wesel.

Am 29. September 2019 wurde Leonie Brinks vom IHK-Präsidenten Burkhard Landers zu ihrer hervorragenden Leistung beglückwünscht. Sie bestand die Ausbildung zur Industriekauffrau bei der Byk-Chemie GmbH als Jahrgangsbeste des IHK-Bezirks Duisburg-Wesel-Kleve.

Den schulischen Teil der Ausbildung absolvierte Leonie Brinks am Berufskolleg in Wesel. Der Byk-Chemie GmbH aus Wesel gelang es einmal mehr eine ihrer Auszubildenden zu der Jahrgangsbesten-Ehrung der IHK zu führen. Christine Thannheiser-Rumpf, Leiterin der Personalentwicklung und zuständig für die Aus- und Weiterbildung bei der Byk-Chemie, und Christian Drummer-Lempert, Schulleiter des Berufskollegs Wesel, blicken auf eine erfolgreiche Partnerschaft in der dualen Ausbildung und freuen sich über den gemeinsamen Erfolg. Beide gratulieren Leonie Brinks herzlich zu ihrer ausgezeichneten Leistung und wünschen ihr alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft.

Am Dienstag vergangener Woche fand zum Schuljahresbeginn im Foyer des Berufskollegs Wesel erneut eine Ausbildungsstellenbörse in Kooperation mit der Arbeitsagentur und dem Arbeitgeberservice statt. Schülerinnen und Schüler hatten die Möglichkeit, sich an diesem Tag in persönlichen Gesprächen bei den 17 Ausstellern zu informieren, und viele von ihnen nutzten diese Gelegenheit. Nach erfolgreicher Premiere im letzten Schuljahr richtete das Berufskolleg am gleichen Tag zudem den 2. Hochschultag aus. Schülerinnen und Schüler des beruflichen Gymnasiums und der Höheren Berufsfachschulen konnten sich hier über Möglichkeiten eines anschließenden Studiums in NRW informieren. Insgesamt 14 Hochschulen präsentierten ihre Studienangebote und standen für Beratungsgespräche zur Verfügung.

Zum Schuljahresbeginn startete am Berufskolleg Wesel der Schulversuch „Ingenieurtechnik“. Die Schule ist eines von 22 Berufskollegs in ganz NRW, die das neue Profilfach „Ingenieurtechnik“ erproben. Hintergrund ist der bundesweit erhebliche Mangel an Fachkräften im Bereich Technik, speziell bei den Ingenieuren. Im Rahmen einer Auftaktveranstaltung nahmen Schulleiter Christian Drummer-Lempert und Bildungsgangleiter Sebastian Herrschaft die Gratulation der NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer für die erfolgreiche Einführung des neuen Bildungsgangs am Berufskolleg Wesel persönlich entgegen. Auf dem Infoabend des Berufskollegs Wesel über sein Bildungsangebot am 14. November 2019 um 19 Uhr haben interessierte Schülerinnen und Schüler, die zum Schuljahresende den mittleren Schulabschluss anstreben, die Möglichkeit, sich auch über diesen Bildungsgang als Möglichkeit der persönlichen schulischen Weiterbildung umfassend zu informieren.

Berichte aus der lokalen Presse vom 24. und 25. September 2019!

Beim diesjährigen geselligen Schuljahresausklang des Kollegiums verabschiedete der Schulleiter Christian Drummer-Lempert den langjährigen Kollegen Werner Krick in den wohlverdienten Ruhestand. Herr Krick trat Anfang 2009 seinen Dienst am Berufskolleg Wesel an und unterrichtete seitdem an der Schule die Fächer katholische Religionslehre und Sport. "Sie wirkten in unserem oft stressigen Alltag zumeist ruhig und gelassen. Und das wirkte sich auch wohltuend auf die Mitmenschen aus. Insofern werden Sie uns nicht nur fachlich, sondern auch menschlich fehlen," stellte der Schulleiter in seiner Laudatio fest. Im Namen des Kollegiums bedankte er sich bei ihm für seinen unterrichtlichen Einsatz, aber vor allem auch für sein kontinuierliches Mitwirken bei den Schulgottesdiensten. Abschließend wünschte er Herrn Krick für den bevorstehenden Ruhestand "alles Gute, Gesundheit und Gottes Segen". In seinen Abschiedsworten erklärte Werner Krick mit einer großen Portion des ihn auszeichnenden trockenen Humors, warum er mit dem Begriff "Ruhestand" nicht allzu viel anfangen könne: "Vor mir liegt nun eine neue Lebensphase, in der man sich wieder ganz neu erfinden kann". Eines seiner Projekte, die er sich fest vorgenommen hat und für die er bislang keine Zeit hatte: das Saxophon spielen lernen.

"Endgültig" verabschiedet wurden außerdem die Kollegen Bernd Kuropka und Herbert Thesing. Obwohl sie eigentlich schon vor zwei bzw. drei Jahren ihren Ruhestand angetreten hatten, haben sie am Berufskolleg weiterhin bei Engpässen als Vertretungskraft verlässlich ausgeholfen. Für ihren Einsatz dankte der Schulleiter "den fleischgewordenen Pizarros des BK Wesel ganz herzlich". Ihnen allen wurden zum Abschied von der Schulleitung und dem Lehrerrat kleine Präsente und Blumen überreicht.

144 Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe des Berufskollegs Wesel feierten ihr bestandenes Abitur. Die offizielle Abiturfeier des Berufskollegs Wesel begann mit einem feierlichen Abschlussgottesdienst im Weseler Willibrordi-Dom. Er stand unter dem Thema „Eine neue Zeit beginnt!“. In der Niederrheinhalle fanden anschließend die offizielle Zeugnisübergabe und der Abiturball statt. Zuvor überbrachte die Stv. Bürgermeisterin Marlies Hillefeld den Absolventinnen und Absolventen „die besten Wünsche und die herzlichsten Grüße“ der Stadt Wesel. Sie ermutigte die Abiturienten, sich durch niemanden einschüchtern zu lassen und sich an ihren eigenen Plänen und Erfolgen zu erfreuen. Schulleiter Christian Drummer-Lempert zeigte sich in seiner Laudatio davon überzeugt, mit der am Berufskolleg Wesel erhaltenen Hochschulreife „hervorragend gerüstet für ihre persönliche und berufliche Zukunft“ zu sein. „Nutzen Sie den Rucksack, den wir gemeinsam mit Ihnen gefüllt haben: Wissen, soziale Kompetenz, Orientierung in der Beruflichkeit, Einsatz!“ Jahrgangsbeste von den Abiturienten 2019 des Berufskollegs ist Nadesh Hoffmann. Der Schulleiter überreichte ihr und weiteren Absolventinnen und Absolventen mit herausragenden Zeugnissen kleine Präsente, die vom Förderverein des Berufskollegs gesponsert wurden.   

Bericht aus der NRZ (Lokalausgabe Wesel) vom 24. Juni 2019!

Bericht aus der Rheinischen Post (Lokalausgabe Wesel) vom 11. Juli 2019!

248 Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs Wesel konnten heute den schulischen Abschluss ihrer Fachhochschulreife (das sogenannte "Fachabi") feiern und ihre Abschlusszeugnisse entgegennehmen. Die Abschlussfeier begann mit einem Gottesdienst in der Herz-Jesu-Kirche Feldmark unter dem Thema "Step by Step - Let's go!". Musikalisch wurde der Gottesdienst von einem Lehrerchor und am Klavier von Lene Möhring, eine der diesjährigen Abiturientinnen am Berufskolleg, begleitet. Neben den Fachabiturienten verabschiedete sich das Gottesdienstteam auch von ihrem langjährigen Mitstreiter und Kollegen Werner Krick, der mit Ende des Schuljahres in den wohlverdienten Ruhestand geht: "Als langjähriges engagiertes und zuverlässiges Mitglied unseres Teams lassen wir dich nur ungern gehen". Nach dem Gottesdienst wurden am Berufskolleg den Fachabiturienten dann offiziell ihre Abschlusszeugnisse überreicht.

Bericht aus der NRZ (Lokalausgabe Wesel) vom 29. Juni 2019!

Bereits seit vier Jahren beteiligt sich das Berufskolleg Wesel an der Spendenaktion für das Friedensdorf Oberhausen. Dieses Mal sind über 800 Kilogramm Lebensmittel, rund 2 500 Hygieneartikel und 360 Kartons an Kleidung zusammengekommen. Die vielen Beteiligten aus Schüler- und Lehrerschaft entwickelten bereits zahlreiche Projekte verschiedenster Art, um Sachspenden zu sammeln. Einige Schülerinnen und Schüler gingen beispielsweise in Supermärkte und überzeugten Kunden dort, für die Spendenaktion ein Produkt mehr zu kaufen. "Projekte wie diese beweisen, dass sich auch junge Menschen für gemeinnütziges Engagement begeistern lassen," lobt Schulleiter Christian Drummer-Lempert die von Jahr zu Jahr erfolgreicher werdende Spendenaktion.

Am 7. Juni fand die zweite Auflage des Alumni-Tages an unserer Schule statt. Hier trafen sich ehemalige Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs Wesel und gleichzeitig sollten auch aktuelle Klassen davon profitieren. Die elf Freiwilligen berichteten auch in diesem Jahr in den ersten beiden Schulstunden von ihrem Studium oder ihrer Ausbildung. Es ging vor allem um echte Erfahrungsberichte und Infos, die auf den Seiten der Hochschulen und Betriebe nicht zu finden sind. Rund 60 Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums und der FHR-Klassen nahmen dieses Angebot dankbar an.

Fotos von A. Özcan: von links: Enes Yildizan, Philipp Döring, Oskar Dertinger, Jenny Tepasse; Philipp Döring, Oskar Dertinger, Justin Zacchaeus, Maik Boch

Am Sonntag, den 02.06.2019 fand der 23. Dreiwiesellauf im Weseler Auestadion statt. Bei dieser Dreier-Staffel mit je einer 7,5 km langen Auesee-Umrundung nahmen dieses Mal 21 Teams unseres Berufskollegs teil. Unter den insgesamt ca. 1 000 Läufern des diesjährigen Dreiwiesellaufs über 3 x 7,5 km rund um den Auesee herrschte trotz der hohen Hitze ausgelassene Stimmung.

Bildungsgänge anzeigen...