Der Geographiekurs unseres beruflichen Gymnasiums besuchte das Stahlwerk ThyssenKrupp Steele. Diese Exkursion wurde im Zusammenhang mit dem Projekt "Ruhrgebiet im Wandel" durchgeführt. Die Schüler erstellen bis Mai ein virtuelles Buch zu diesem Thema.

 

Am 12.01.2010 hielt die Welt den Atem an, als das stärkste Erdbeben seit 200 Jahren Haiti erschütterte. Es hatte die Stärke 7,2 auf der Richterskala. Viele Familien wurden auseinandergerissen oder existieren nicht mehr, 270.000 Menschen sind bei dem Beben ums Leben gekommen. Die Menschen müssen Hunger und Durst leiden, vor allem die Kinder.

Am 05.10.2019 fand bei hervorragendem Wettkampfwetter zum 15. Mal der Weseler Hanse Citylauf statt. Um 15:00 Uhr fiel der Startschuss zum 5000m-Lauf. Hier nahmen insgesamt 447 Läuferinnen und Läufer teil. Der Bildungsgang Sport und Biologie – Freizeitsportleiter/in des Beruflichen Gymnasiums des Berufskolleg Wesels stellte allein 80 Teilnehmer/innen, die neben der zahlreichen Teilnahme auch einige Platzierungen in den verschiedenen Altersklassen erlangen konnten.

weibl. Jugend U16:

1. Platz: Ann-Kathrin Wolf (Zeit 27:49 Min.)

3. Platz: Sofia Grüneweg (Zeit 31:25 Min.)

weibl. Jugend U18:

3. Platz: Paula Müller (Zeit 22:58 Min.)

männl. Jugend U20:

1. Platz: Laurin Kay Oschinsky (Zeit 19:09 Min.)

2. Platz: Philipp Döring (Zeit 20:04 Min.)

3. Platz: Henry Haug (Zeit 21:04 Min.)

Männer:

3. Platz Joel Manoch (Zeit 20:21 Min.)

Wir gratulieren den Platzierten und bedanken uns bei allen Schülerinnen und Schülern für die Teilnahme.

 

In diesem Unterrichtsprojekt zu dem Lied "Happy" von Pharrell Williams vereinigen sich Spaß und das Gemeinschaftsgefühl der Schülerinnen, Schüler und der Lehrer (Birte Rohs u. Winfried Rüth).

BildbeschreibungDie Teilnahme am Weseler Dreiwiesellauf (5. Juni 2016) ist mittlerweile guter Brauch der Freizeitsportleiter-Schüler des Beruflichen Gymnasiums „Sport - Biologie“ des Berufskollegs Wesel. 66 teilnehmende Schülerinnen und Schüler hatten sich für die dreimal 7,5 km lange Strecke intensiv vorbereitet. Die Sportlehrer Peter Speitmann und Dirk Besser betreuten die 23 Staffeln ihre Sportler aus den Klassen 11 und 12. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Nur knapp verfehlten einige Schüler die 30 Minutenmarke für die 7,5 km. Die Sonne hatte es gut gemeint und für den passenden Rahmen im Auestadion und an der Strecke gesorgt.

Bildbeschreibung Die Sportabzeichen-Tour des Deutschen Olympischen Sport Bundes (DOSB) fand am Mittwoch, den 8. Juni 2016 im Archäologischen Park in Xanten statt, zu der sich über 2200 bewegungsbegeisterte Schülerinnen und Schüler aus NRW unter dem olympischen Motto „schneller, höher, weiter“ angemeldet hatten, um die verschiedenen Disziplinen für ihr Sportabzeichen zu absolvieren.

 

Bildungsgänge anzeigen...